Auch Onlineshops brauchen Content-Marketing

Inzwischen sollte es auch der Letze wissen – im Internet dreht sich alles um Content. Mit den Inhalten werden wir informiert, beraten und unterhalten. Ohne Content wäre das Internet nichts, und auch wenn ein Bild laut einem Sprichwort mehr als tausend Worte sagt, es ist eben doch nicht alles. Kein Wunder also, dass sich beim Marketing fast alles um den Content dreht und Content Marketing inzwischen zu DER Verkaufsstrategie schlechthin geworden ist.

Content-Marketing bringt 3-mal so viel Interessenten wie herkömmliches Marketing und kostet dabei weit aus weniger. Sind Sie bisher im Internet also eher erfolglos unterwegs, sollten Sie sich Ihre Website oder Ihren Onlineshop mal anschauen. Gerade Onlineshops haben mit zu wenig Content zu kämpfen. Bevor Sie also Unsummen in Fremdfirmen stecken, die Ihren Onlineshop nach vorn bringen sollen, fragen Sie sich lieber, was Sie für Ihren Shop tun können.

 

Gute Gründe für Content-Marketing

Das Content-Marketing eine wichtige E-Commerce Strategie ist, hat gute Gründe. Auf die hochwertigen Inhalte sind nämlich gleich mehrere ganz scharf. Hochwertige Inhalte haben im Internet gleich mehrfache Wirkung.

Hochwertiger Content zieht Besucher magisch an. Mit guten Inhalten können Sie sicher sein, dass Besucher fast wie von allein auf Ihre Website kommen. Mit etwas Glück werden Kunden daraus, die sich bei Ihnen wohlfühlen, Ihrer Website oder dem Onlineshop Zeit widmen und auch weiterempfehlen. Content kann aber noch mehr. Guter Content schafft Vertrauen. Außerdem vermitteln Sie Besuchern den Eindruck, dass Ihr Unternehmen kompetent und professionell ist. Viele werden einfach wiederkommen, sich immer wieder bei Ihnen informieren.

Doch nicht nur auf Besucher wirken die Inhalte, die auch einen Mehrwert bieten. Google liebt gute Inhalte. Texte, die informieren, Wissen vermitteln und inhaltlich wertvoll sind. Die Suchmaschinen analysieren Ihre Seite – und damit sind in erster Linie die Inhalte gemeint – und entscheiden, ob sie für Internetnutzer relevant ist.

 

Warum Google und Co. Seiten mit gutem Content bevorzugt

Klar, eine Website oder ein Onlineshop, der ständig aktualisiert wird und immer wieder mit Inhalten gefühlt wird, die inhaltlich passen, muss für einen Besucher gut sein. Dieser Meinung sind nicht nur Besucher, sondern eben auch die Suchmaschinen. Einen Onlineshop, der seine Kunden immer über aktuelle Trends informiert, wichtige Mitteilungen macht, über Produkte berichtet oder Tipps und Tricks zu den Produkten verrät, empfiehlt man doch gern weiter. Kunden werden hier mit hoher Wahrscheinlichkeit umfassend betreut und bestimmt auch ordentlich bedient. Oder würden Sie eher in einen Shop einkaufen, in dem sich seit der Erstellung nichts getan hat? Wohl eher nicht. Leider nutzen immer noch zu wenige Onlineshop-Besitzer den Pluspunkt Blog, über den Kunden auf den Laufenden bleiben. Anstatt in sinnlose Kampagnen zu investieren, sollten Shopbesitzer lieber in ein umfassendes und überlegtes Content-Marketing investieren.

 

Zweifeln Sie nicht am Content-Marketing

Denn es bringt Ihnen echte Vorteile. Mit keiner anderen Marketing-Strategie werden Sie solche Erfolge erzielen wie mit dem Content-Marketing. Ein großer Teil der Unternehmer hat den Wert bereits erkannt, nur an der Umsetzung hapert es manchmal noch etwas. Über einen netten Begrüßungstext und ein paar eher zweifelhafte Produktbeschreibungen geht der Content oft nicht hinaus. Dabei bestehen noch so viel mehr Möglichkeiten. Ratgeber, Umfragen, Linksammlungen, vielleicht ein nettes Interview und natürlich der eigene Blog. Sie haben viele Möglichkeiten, interessante Inhalte in Ihren Shop einzubinden. Bleiben Sie dran, ich gebe Ihnen in den nächsten Artikeln ein paar Tipps und Tricks.

 

 

 

The following two tabs change content below.
Ich serviere Texte nicht nur geschüttelt, sondern auch gerührt. Mit Fantasie und Kreativität entstehen bei mir spritzige Text-Cocktails.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.